Bloggen ist Arbeit.

Die letzten Wochen konnte ich nicht bloggen - und es wird auch noch etwas dauern, bis es wieder geht. Neue Projekte, neue Versuche, Veränderungen im Leben führen zu dieser Situation.

Aber ich will diesen Blog weiterhin führen - es wird also wieder was kommen. Denn was ich spannend finde, ist, dass ich teilweise schon in meinen eigenen Artikeln etwas nachgelesen habe. Eine Information, ein Link - irgendwas was mir weiter geholfen hat. Das will ich weiter aufbauen.

 

Also, es wird etwas ruhiger werden, aber es wird weiter gehen.

 

Danke an meine bisherigen und schonmal auch an die zukünftigen Leser.

 

Stichwörter: 

Kommentare

Bloggen ist zeitaufwändig, wenn Artikel informativ sein sollen. Es ist eben inzwischen mehr als ein "Tagebuch".
Aber die Recherche ist für den Blogger bereichernd, wie sich in diesem Artikel zeigt. Das habe ich auch schon feststellen können beim Rückgriff auf Links, die ich gesetzt hatte.