Änderungen: Neue Kategorie, Blogplan geändert

Montags ist laut Blogplan der Tag, um über den Blog an sich zu berichten. Quasi die Metaebene. Das ist die Kategorie, in der irgendwann Aufwandreports und viel später auch Einnahmereports online gestellt werden. Da dieser Blog hier komplett neu ist, werden hier aber auch immer wieder aktuelle Änderungen bekannt gegeben. Heute habe ich zwei anzukündigen.

Der Blogplan erfährt eine leichte Überarbeitung. Hier ist die neue Version:

montags Alles rund um den Blog - Blogorga, Statistiken usw.
dienstags Mitarbeiter / Gastblogger
mittwochs Empfehlung eines Videos von TED
donnerstags       Freies Thema
freitags Mitarbeiter / Gastblogger / Freies Thema / Krude Gedanken
samstags Irgendwas mit Büchern
sonntags Links der Woche

Der Donnerstag und der Freitag haben getauscht, zusätzlich habe ich für freitags mehr Freiheit eingeplant, da kann quasi alles passieren. Es ist auch eine neue Kategorie dazu gekommen: "Krude Gedanken".

Die Blogkategorie "Krude1 Gedanken"

In dieser Kategorie werden unbearbeitete Texte direkt aus Herz und Hirn veröffentlicht - da ich der Meinung bin, dies ist nicht wirklich steuerbar, gibt es diese in nicht vorraussehbaren, unregelmäßigen Abständen2. Diese Texte sind nicht poliert, nicht angepasst und auch kaum überarbeitet (Einmal werde ich für die die gröbsten Schnitzer drüber gehen). Deswegen werden Sie wirr sein, schwer zu lesen, eher unverständlich. Sie bilden keine Meinung, denn dazu sind diese Texte zu unbedacht. Es sind Gedankenfragmente3, dazu gedacht, unzensiert Fragen aufzuwerfen und Denkanstöße zu generieren. Die kruden Gedanken sind die, die dich nachts nicht einschlafen lassen, sind die, die du gerade so formulieren kannst ohne dir selbst zu trauen. Sie sind nicht deine Meinung, sondern eine Vorstufe des Beginns der Auseinandersetzung mit einer Meinungsbildung. Durchaus können kontroverse Gedanken in einem Text erscheinen, und Sinn machen muss das Ganze auch nicht. Wichtig ist: Diese Texte sollen nicht als Meinungsäußerung verstanden werden, sondern als gedankliches Rohmaterial, ungeschliffen, unbedacht, undifferenziert. Dies ist ein Experiment und ich bin mir durchaus bewusst, dass es nach hinten losgehen kann. Aber dafür gibt es Spielwiesen: Um auszuprobieren und auch mal Fehler zu machen. Schauen wir mal, wo es hinführt. Seid lieb zu meinem Testfeld.

 

Ideen für weitere Änderungen und sonstige Anmerkungen nehmen wir gerne in den Kommentaren entgegen.

 

Eine Liste der kleineren technischen Änderungen seit dem Start4:

  • Die Startseite wurde überarbeitet und zeigt nun sinnvollere Informationen an
  • Listen haben nun dieselbe Zeilenhöhe wir Fließtext
  • Listenpunkte haben etwas mehr Abstand zueinander
  • Die Bilder im Text haben etwas mehr Abstand zum Text
  • Es wurde angefangen, die Site responsive zu machen (das ist aber nicht fertig geworden, kommt also noch).
  • Kleinere CSS Anpassungen wurden gemacht.
  • INTERN: Die unveröffentlichten Beiträge haben zur Unterscheidung nun einen roten Rahmen und graue statt weiße Header und Footer
  • INTERN: Wir können nun Unterschiede der Versionen eines Artikels anzeigen - so können wir Änderungen nachvollziehen auch über einen längeren Zeitraum hinweg
  • INTERN: Wir haben jetzt einen Artikelkalender für die Planung der Artikel.
  • 1. https://de.wiktionary.org/wiki/krude "[1] im Rohzustand"
  • 2. Okay, der erste Beitrag dieser Kategorie kommt an diesem Donnerstag. Ich würde die Kategorie ja nicht einführen, wenn ich nicht schon einen Beitrag dafür hätte ;).
  • 3. Auch ein guter Kategorietitel "Gedankenfragmente".
  • 4. Nennen wir jetzt einfach mal Montagsliste und ich mache es mir zur Aufgabe, diese jeden Montag zu schreiben.

Kommentare