Ideen sind (k)einen Cent wert.

Baum in Glühbirne als Indikator für Ideen

Ideen - jeder Mensch hat sie. Mit etwas Übung läuft man durch die Welt und hat ständig Ideen1. Viele vergisst man recht schnell, ein paar Ideen bleiben. Ideen, die etwas länger bleiben und dabei stets Begeisterung auslösen, das sind die Ideen, die du für wertvoll erachtest. Ich behaupte, sie sind nichts wert.

Das hier ist wohl eher Wunschdenken von xkcd.com:

Business Idea (xkcd.com)2

Eine meiner Ideen spukt mir seit ca. 7 Jahren immer wieder im Kopf herum und ich halte Sie für sehr gut. Über ein paar schlechte Zeichnungen zu der Idee bin ich nie hinaus gekommen. Gestern bin ich im Internet auf einer Website gelandet, die diese Idee von mir anspricht und tolle Konzepte dazu ausgearbeit hat. Meine Idee: wertlos.

Aber warum genau ist meine Idee wertlos?

  1. Sie besteht nur in meinem Kopf.
  2. Sie ist nicht validiert.
  3. Keinerlei Umsetzung, Geschäftsmodell oder ähnliches.

Andersrum formuliert:

  1. Um einer Idee Wert zu verleihen, muss ich sie aus meinem Kopf entlassen. Ich muss sie teilen, ihr Raum geben, sich zu entwickeln. Ideen müssen fliegen dürfen, sie müssen Zeit haben und sie brauchen Gedankenkraft zum wachsen.
  2. Ist deine Idee wirklich gut oder glaubst du nur, dass sie gut ist? Hat Sie schon jemand umgesetzt? Ist schon jemand damit gescheitert? ...
    Es gibt viele Fragen zur Qualität deiner Idee - solange du mit niemandem darüber redest, wirst du die Antworten nicht bekommen und/oder viel Zeit und Ressourcen verschwenden. Ideen Teilen ist gut für dich.
  3. Ideen sind wertlos - Umsetzungen wertvoll. Umsetzungen kosten Zeit und oft auch Geld. Der Wert der Umsetzung ist das Lösen des Problems - je nach Größe des Problems und Geschäftsmodell kommen andere Faktoren (wie z.B. zusätzliches Einkommen) dazu.

Schon bei der ersten Formulierung widersprechen mir bestimmt viele erstmal. Eine Angst kommt auf, die Angst vor Ideenklau. Wer seine Idee teilt, riskiert, dass diese geklaut wird. Meiner Meinung nach muss niemand diese Angst haben, ich habe hier drei Argumente für dich.

  • Die Ideen, die ich hier meine, sind Lösungen für Probleme. Ich sehe ein Problem und versuche, dieses auf innovative Weise zu lösen. Die Idee ist der Lösungsansatz. Mir geht es im Kern also darum, dieses Problem aus der Welt zu schaffen. Mit diesem Ansatz ist Ideenklau gar nicht schlimm: Wenn jemand das Problem schneller und effektiver löst, als ich es kann, ist das doch super. Denn im Kern geht es darum, das Problem zu lösen.
  • Für viele Ideen ist die Zeit einfach reif. Andere Menschen haben diese Idee gleichzeitig, weil Sie einfach in die momentane Entwicklung passt. Es könnte also passieren, dass du beim Teilen deiner Idee Menschen findest, die die Idee auch haben. Gibt es einen besseren Ausgangspunkt ein Team zu bilden und die wertvolle Umsetzung zu starten?
  • "Konkurrenz belebt das Geschäft" oder auch: Da ist sich jemand sicher, dass Ihre Idee Potenzial hat. Die Frage ist also nicht mehr: Kann das klappen?, sondern: Wie kriege ich es besser und effektiver hin als mein Konkurrent? Ihre Idee wurde durch die Konkurrenz quasi schon validiert, also legen Sie los.

Okay, bist du nun davon überzeugt, deine Ideen zu teilen und mit der Umsetzung zu beginnen?

Das beste allgemeine Erlebnis zu diesem Thema hatte ich auf einem "Startup Weekend"3. Das hat mir die Augen geöffnet: Es gibt so viele gute Ideen da draußen und wenn ich die Idee teile, wird Sie durch das Gespräch alleine schon besser. Also: Redet über Ideen. Das ist der richtige Weg.

 

Anmerkungen? Fragen? Andere Meinung? Ich freue mich über Kommentare.

 

Artikel zu diesem Thema auf anderen Websites.

Forbes, Amy Rees Anderson4

Ideas grow best when they are exposed to a lot of other people’s ideas and input on a regular basis.

OnTechies by Ricardo Sanchez5

Excuses are just like ideas, we come up with lots of them all the time.

Gründerszene, Joel Kaczmarek6

Jenseits dessen liegt der beste Schutz vorm Ideenklau darin, sich selbst unverzichtbar zu machen, sodass es unattraktiv ist, die Idee zu klauen

philosiblog7

Million dollar ideas are a dime a dozen. The determination to see the idea through is what’s priceless. – Robert Dieffenbach

Kommentare