Der Trend zu Dirndl und Lederhose auf dem Wasen

Ende September bis Anfang Oktober findet im NeckarPark in Stuttgart traditionell das zweiwöchige Cannstatter Volksfest statt.

Das Cannstatter Volksfest wurde immer schon gut besucht und erfreut sich großer Beliebtheit. Während man früher wegen Tragens des Dindls oder der Lederhose angeschaut wurde, als wäre man von einem anderen Planeten, hat sich die Situation inzwischen gewendet. Seit einiger Zeit sind Dirndl und Lederhosen voll im Trend. Wer nicht im Dindl oder Lederhose kommt, sticht aus der Menge heraus.

Dirndl gibt es in allen Variationen: kurz und lang, manchmal auch in Längen dazwischen. Die Kleider gibt es in verschiedenen Stoffen, in viele Farben und Kombinationen. Passend zu jedem Dirndl gibt es eine große Auswahl an Schmuck, Schuhen und Tüchern. Auch die Auswahl an Blusen ist riesig, ob mit Stickereien, ob in weiß oder in schwarz. Für jeden gibt es zu dem perfekten Dirndl die passende Bluse: ob schulterfrei, mit tiefem Ausschnitt oder in hochgeschlossen Form. Das faszinierende am Dirndl ist, dass es jedem steht. Für jeden gibt es ein Dirndl, das zu dem jeweiligen Stil der jeweiligen Frau passt. Wer kein Dirndl anziehen möchte kann auch zur Lederhose greifen. Mit der passenden Bluse kann auch dies ein Blickfang sein.

Es gibt sogar eine Regel wie die Schleife an der Schurtz an einem Dirndl gebunden wird.
Die Schlaufe sagt aus wie der Beziehungsstatus der tragenden Frau ist:
Ist die Schlaufe rechts gebunden bedeutet dies die Frau ist in einer Beziehung.
Links bedeutet sie ist single.
Wird die Schleife in der Mitte gebunden so ist die Dirndlträgerin Jungfrau.
Wer die Schleife auf dem Rücken bindet, ist verwittwet.
Allerdings binden die Bedienungen ihre Schleife auch immer hinten, damit sie diese beim Bedienen nicht stört.

Auch bei der Lederhose gibt es Variationen unter denen man auswählen kann: kurz, dreiviertel oder lang. Man(n) kann aus verschiedene Verziehrungen auf den Lederhosen wählen: ob mit Charivari und Hosenträger oder auch ohne. Dazu kommt noch das passende Hemd: kurz, lang, karriert, gestreift, in allen Größen, Stärken und in allen Farben.

Charivari ist eine massiv silberne oder seltener versilberte Schmuckkette, an der Berlocken, d.h. Edelsteine, Geldstücke (Silbermünzen und Medaillen), Hornscheiben, Grandeln, Kümmerer (verkümmerte Hirsch- oder Rehgeweihe), Tierpfoten, Dachsbärte, Zähne von gejagdten Tieren oder ähnliches angebracht sind1.

Das schöne an Dirndl und Lederhosen ist, das man so viel daran variieren kann. Selbst beim gleichem Dirndl mit Bluse bzw. gleicher Lederhose und Hemd wird durch Kleinigkeiten wie Stickereien und Schmuck jedes Outfit personalisiert.